September 27, 2022, 02:52:16
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
News:
  Beiträge anzeigen
Seiten: [1] 2
1  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: Mai 27, 2010, 12:15:00
Hallo Marco,
wie meinst du das? Welcher ist von der Laverda? Und wo liegen die Unterschiede. Hab ich nicht verstanden.

Viele grüße, Michael
2  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: Mai 26, 2010, 09:20:45
Hallo Leute,
grad hab ich den anderen Mic angebaut, es ist zwar eine 120er Düse drin, zum ausprobieren egal. Was soll ich sagen? Sie sprang auf schlag an, lief sofort sauber und man kann ohne Ruckeln anfahren und ich kann jetzt 50km/h im 5ten Gang fahren, einfach geil. Zieht ordentlich ab, kein Stottern mehr und kein vergleich zu vorher.
Beim vergleichen  der Vergaser ist mir etwas aufgefallen, durch zufall. Der Düsenstock ragt ja in den Ansaugkanal rein, nur beim Originalvergaser ist das Teil kürzer, als bei dem zum ausprobieren. Da wurde doch gefummelt!? Oder gibts da unterschiedliche? Ich glaube nein. Ob es daran delegen hat, kann ich noch nicht sagen, den muß ich am besten zum Marco schicken, das er sich den ansieht, und schadhafte Teile austauscht.

Viele Grüße, Michael
3  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: Mai 26, 2010, 12:16:05
Moin Jungs,
danke an euch :grin:
Ihr habt mir sehr geholfen, heute bau ich den anderen Vergaser um, dann seh ich weiter. Ein Nadelventil kann man evtl. bei Louis bestellen, mal sehen, sonst wird aus 2 Vergasern einer gemacht.

Viele Grüße, Michael
4  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: Mai 24, 2010, 07:50:32
Hallo,
morgen bekomme ich einen Vergaser zum ausprobieren, dann werden wir sehen.
Den Besen laß man stehen, kannst besser mit fegen :mrgreen:
Ultraschallbad weiß ich auch nicht, muß ich sehen was der andere Vergaser bringt. Das komische daran ist, die Düsennadel hatte ich schon mal auf mager gestellt, ganz Tief. Es hat sich nichts geändert. es kann natürlich sein, das die Düsennadel verschlissen ist, das hatte ich bei meiner DB 203, jetzt läuft sie super.
Woher bekomme ich für den Mikuni Neuteile? Hat der Marco auch sowas?

Viele grüße, Michael
5  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: Mai 24, 2010, 03:20:39
Hallo Leute,
ich habe jetzt bis auf Vergaser alles getauscht was in frage kommen könnte. Erst das Ansaugrohr, das vom Vergaser in den Luftfilterkasten läuft, erneuert, das Teil fehlte. Brachte nichts.
Zündanlage getauscht, keine besserung.
Externe Zündspule, Blackbox, getauscht. Nichts gebracht.
Dann auf der holperten Probefahrt den Benzinhahn geschlossen, als sich der inhalt des Vergasers verringerte, lief sie TOP!
Sollte es tatsächlich am Vergaser liegen? Sollte ich da recht gehabt haben? Morgen bekomme ich einen anderen Vergaser zum ausprobieren. Dann weiß ich mehr.

Viele Grüße, Michael
6  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / ZA20 Automatikmofa am: Mai 14, 2010, 12:20:28
Hallo, dann man schnell die Zündkontakte getauscht!
Viele Grüße, Michael
7  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / ZA20 Automatikmofa am: Mai 13, 2010, 10:14:05
Hallo, erstmal Hut ab, vor dem Super erhaltenem Mofa, das ist sehr selten, vorallem bei dem Modell.
Es kann sehr wohl an dem Simmerring liegen, der ist ja schließlich von 1984, und härtet aus, es müßte dann aber etwas Öl bei der Zündanlage sein.
Hast du auch die Zündkerze getauscht? Hattest du nicht geschrieben, wenn nicht, versuch ne neue.
Das mit dem Simmerring habe ich selber schon gehabt, an einer ZD 40, einen Tag lief sie gut, am Nächsten Tag ging sie einfach aus, hatte auch alles getauscht, es wurde nicht besser. Bis ich den Simmerring getauscht hatte, dann war alles wieder gut.
Und das mit der Kerze hatte ich bei einer X25, das Schwestermodell von Deiner, obwohl Zündfunke stark und die Kerze noch neuwertig, ging sie einfach aus, erst stottern, dann aus. Andere Zündkerze rein, schon lief sie wie neu. Sonst bleibt nicht viel über, stottern hat meist etwas mit der Zündung zutun.
Ich kenne das, man sitzt davor, und gebt sich echt mühe, aber es klappt nicht.

Viele Grüße, Michael
8  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: Mai 09, 2010, 07:44:49
Hallo,
nein, es sind keine Schläuche miteinander verbunden. Ein anderer KS Fahrer hat mir folgendes geschrieben:
Im Luftfilterkasten ist ein Rohr, das bis zum Vergaser geht und ich sollte nachsehen, ob es noch da ist. Ich habe heute nachgesehen und es ist nicht mehr da, wußte auch nicht das es sowas da gibt. Ich habe in der Teileliste nachgesehen, da gehört soein Rohr hin, das muß ich mir jetzt noch besorgen, dann sehen wir weiter.

Viele Grüße, Michael
9  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: Mai 01, 2010, 09:49:30
Hallo Leute,
hatte die Zündspule und Zündkerzenstecker getauscht, hat nichts gebracht. Eine andere Zündanlage habe ich noch nicht bekommen, also habe ich sie erstmal wieder eingepackt, weil so kann ich nicht fahren. Mal sehen was sich so ergibt.
Habt ihr erfahrungen mit Kokusan Zündanlagen? Ich hatte mal gelesen, das die Polräder nicht so prall sind, und sich zerlegen. Ich meine, wenn ich keine zur Probe bekomme, kann ich evtl. soeine bekommen.

Viele Grüße, Michael
10  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: April 23, 2010, 12:05:32
Hallo Marco, mit den Besen ist doch nur Spaß, weißt du doch.
Ich schreibe dir eine PM.

Viele Grüße, Michael
11  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: April 22, 2010, 11:56:48
Hallo, dann kauf dir schon mal einen Besen, möchte gerne Bilder davon sehen, hau etwas Senf drauf, dann ist es nicht zu trocken :lol:  :lol:  :lol:
Ich probiere nächste Woche eine andere aus, dann sage ich bescheid!

Viele Grüße, Michael
12  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: April 21, 2010, 12:20:57
Hasllo, danke für deine Antwort,
Ja das sie unter 4000 nicht super läuft, ist mir schon klar, aber bei 80kmh im 4 gang läuft sie ja auch nicht, sogar im stand kannst du sie nicht weit runterdrehen, dann hat sie aussetzer, und stirbt ab. Ich will es so sagen, sie muß immer ziehen, also auf last sein, dann geht es einigermassen. Man kann nicht eine geschwindigkeit fahren. Und wenn man beim beschleinigen zu wenig gas gibt, ruckelt sie sehr stark. Zündkerze und Kappe sind neu.

Viele Grüße, michael
13  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: April 19, 2010, 12:24:44
Hallo Leute,
gestern bin ich mal eine Stunde gefahren, durch die Stadt ist sie unfahrbar, nur am ruckeln. Als sie Warm war, gung sie einfach wärend der Fahrt aus, und sprang erst nach ca einer abkühl zeit von 20 min wieder an. Benzin bekam sie.
Ich habe die Zündanlage in Verdacht. Habt ihr schonmal einen Schaden an der Zünanlage gehabt?

Viele Grüße, Michael
14  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: April 15, 2010, 09:38:50
Hallo Leute,
der Vergaser ist soweit ok, Düsen auch, wenn man die Düsennadel ganz tief stellt, ändert sich nichts an dem Problem.
Möchte es nochmal anders schildern, wenn du 80Km/h im 4ten Gang fährst, was ja nicht untertourig ist, ist sie auch am Bocken oder stottern, halt nicht rund, du kannst auch nicht im 3ten gang 50 fahren, ist das selbe gehumpel. Das kann nicht normal sein, und ich bilde es mir nicht ein, meine 200er lief auch etwa so, nur lag es da am Vergaser. Auch wenn die 157er im Standgas läuft, ist sie unregelmäßig.
Ob es an der Zündung liegen kann?, wie gesagt, Vergaser ist ok, Hauptdüse 105, Lerlaufdüse 40, Vergaser ist sauber und auch sonst ok.

Viele Grüße, Michael
15  Hauptkategorie / Zündapp Allgemein / KS 175 Vergaser einstellung sie Stottert am: April 14, 2010, 11:43:38
Hallo Leute, ich habe meine KS 175 1.Serie angemeldet, und bin etwas gefahren. Super, ordentlich leistung, bin echt begeistert. Nur kann man nicht untertourig fahren, ist als läuft sie zu fett, 50Km/h im 4 oder 5ten Gang kannst vergessen, stottert nur rum, braucht dann etwas mehr drehzahl, so etwa 4000 u/min, dann zieht sie ordentlich. Vergaser ist auf Werkseinstellung, Hauptdüse 105. Sie springt auch super an, egal ob kalt oder warm. Das Problem hat sie auch beim anfahren. Nur am Bocken, da mußt du echt mehr gas geben, damit sie voran geht
Was meint ihr, schwimmereinstellung nicht OK? Und wie stellt man den am besten ein, ich meine die höhe vom Schwimmer.

Viele Grüße, Michael
Seiten: [1] 2