August 10, 2020, 08:16:09
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
News:
Seiten: 1 ... 8 9 [10]
 91 
 am: August 04, 2011, 10:37:25  
Begonnen von ZÜNDI4EVER - Letzter Beitrag von ZÜNDI4EVER
Hi,
Meine ZX 25 läuft knappe 45km/h auf der geraden .
Ich kanns mir nicht erklären sie ist vollkommen Orginalzustand , Ritzel wie in Papire genauso wie Krümmer Zylinder Motor Vergaser ansaugstutzen usw
Sie läuft wirklich viel zu schnell is ja n Mofa (würde mir ja nichts ausmachen  Roll Eyes aber ich wohne direkt an der tschechischen Grenze da fährt so viel Polizei rum) was kann ich machne damit sie langsamer wir . Möchte eigentlich nicht viel daran ändern.

MfGDominik

 92 
 am: August 04, 2011, 10:32:19  
Begonnen von ZÜNDI4EVER - Letzter Beitrag von ZÜNDI4EVER
Hi ,
wie geschrieben suche ich  Seitenverkleidungen für ne ZX25 .
Meine sin schon ziemlich Zerbrochen und ausgeblichen .
Wer weiß wo ich solche  herbekomme Bitte Melden

MfG Dominik

 93 
 am: August 01, 2011, 09:22:45  
Begonnen von TE2 - Letzter Beitrag von TE2
Hallo zusammen,

durch Suche nach einem Ansaugstutzen stieß ich auf das Angebot von Harry N in diesem Thema: http://forum.zuendappfreunde.de/index.php?topic=1255.0

Ich habe ihm schon eine Nachricht geschrieben, aber es sieht nicht so aus, als wäre er noch aktiv in diesem Forum.
Hat jemand hier irgendwie noch Kontakt zu Harry N?

Viele Grüße
TE2

 94 
 am: Juli 24, 2011, 12:52:12  
Begonnen von Hasenfurz - Letzter Beitrag von Hasenfurz
Vielen Dank für die Info - ich werde diese Woche mal veruchen Kontakt aufzunehmen.

Andreas

 95 
 am: Juli 22, 2011, 06:50:32  
Begonnen von Hasenfurz - Letzter Beitrag von Marco W.
Hallo Andreas,
da solltest Du mal Matthias und Werner Engels ansprechen. Die kommen aus Oberhausen und kennen sich sehr gut mit dem Modell aus.

Gruß MArco

 96 
 am: Juli 21, 2011, 07:40:09  
Begonnen von Hasenfurz - Letzter Beitrag von Hasenfurz
Hallo, mein Name ist Andreas und ich bin seit ca. 10 Jahren im Besitz einer KS 175 von ´79 in grün die ich letztes Jahr mit meinem Schwager auf Vordermann gebracht habe. Das Moped fährt sich bis auf das Getriebe traumhaft, zieht gut durch und kommt mit 6-7 Litern Gemisch aus. Magerer möchte ich sie aus Sicherheitsgründen nicht einstellen. Die Schaltung ist so eine Sache. Bei laufendem Motor ist der erste nur manchmal ein zu legen. Wenn man es eilig hat schaltet man dann vom ersten in den Leerlauf, danach vom zweiten auch in den LL. Insgesamt gesehen sehr unzufrieden stellend. Da ich von Mechanik null Ahnung habe (mehr von Elektrik) und mein Schwager abgewunken hat (macht eigentlich nur alte Reisschüsseln) bin ich auf der Suche nach jemand aus der Nähe der mir mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Ich möchte meine allährliche Septembermopedtour diesmal mit der Zündapp und nicht mit meiner Duc machen. Ich freue mich auf Eure Antwort.


Andreas

 97 
 am: Juli 13, 2011, 03:11:01  
Begonnen von HannesDierks - Letzter Beitrag von R50Quäler
Hallo,
erst die glasblende in den lampenring (aussenteil) dann die birnenfassung, ist das hintere teil mit reflektorkonus einsetzen, die drahtspangen werden zwischen lampenring und dieser fassung eingesetzt, so dass diese birnenfassung richtung blende gedrückt wird. die abstehenden beine der drahtspangen zeigen nach hinten.

 98 
 am: Juni 23, 2011, 12:35:16  
Begonnen von huegenbegger - Letzter Beitrag von vmaxz3
Hi,
nur der Info halber:
KS 175: Auslass 175°, Überströmer 125° und demnach Vorauslass von 25°...der KS 125 WC Motor hat Auslass 190°, Überströmer 130° und demnach Vorauslass von 30°, das passt dann schon ganz gut zu unserem Sereinauspuff :-)
Die Quetschkante ist ca. 2,5mm.
Ich lasse gerade einen 125er WC Zylinder auf 62mm aufbohren und beschichten, mal sehen wie das dann so funktioniert.
Viele Grüße
Stephan B.

 99 
 am: Juni 23, 2011, 10:58:50  
Begonnen von huegenbegger - Letzter Beitrag von huegenbegger
Moin Marco!

Wenn ich das Material komplett vor Ort hätte, hätte ich das auch schon längst getan.

Als Hintergrund vlt noch gut zu wissen:
Ich selber besitze keine KS175, sondern möchte einen Kundenauftrag bearbeiten.
Einen Kopf habe ich bereits, einen Zylinder bekomme ich noch, mein Wissen beschränkt sich aktuell auf folgendes:
Hub 54
Bohrung 62
Vergaser 28er Trommel

Wenn ich den Zylinder demnächst bekomme und vermesse, dann kann ich ohne eine Angabe der Quetschkante leider nicht die genauen Istdaten bestimmen, sondern nur raten.
Natürlich kann ich den Motor komplettieren und die Quetsche messen, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, daß der ein oder andere von euch den Sollwert irgendwo niedergeschrieben oder sogar im Kopf hat.

Wenn mir also der ein oder ander mal nen Happen seines Wissens hinwerfen könnte, käme ich doch deutlich schneller ans Ziel.

Worauf ihr Euch verlassen könnt ist folgendes:
Ich werde alle Daten, die ich erfasse gern zusammenfassen und hier online stellen.
Ebenso den Werdegang von eventuellen Veränderungen.
Ich will hier also nicht nur Wissen absaugen, sondern gebe gern alles mir zur Verfügung stehende weiter und auch jenes was ich mir selber erarbeite.

Damit ich aber die Veränderungen gegen die baseline messen kann, wäre es ganz herausragend toll, wenn ich auch noch ein originales Leistungsdiagramm bekäme, dann daran gilt es ja zu messen ob die Änderungen was bringen oder eben nicht.

Vielen Dank,
Gruß, Basti

damit es übersichtlich bleibt, werde ich die Daten immer oben im ersten Beitrag mit rein editieren (wenn das hier geht) so hat man immer alles auf den ersten Blick.

 100 
 am: Juni 23, 2011, 10:14:20  
Begonnen von huegenbegger - Letzter Beitrag von Marco W.
Hallo Basti,
wenn du dich so intensiv mit der Materie auseinandersetzten möchtest. Warum nimmst Du die Winkel nicht selber mal ab?

Gruß Marco

Seiten: 1 ... 8 9 [10]