Januar 23, 2020, 11:27:33
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
News:
Seiten: [1] 2 3 4   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Hilfe beim KS 175 Kauf  (Gelesen 34141 mal)
derbi200

Offline Offline

Beiträge: 28



Profil anzeigen WWW
« am: Dezember 27, 2006, 06:26:30 »

Hallo liebe Leute,
Ich hatte Weihnachten zu viel Zeit und grad ein anderes Moped abgegeben.
Das Ergebnis war heute ein Ortstermin zwecks KS 175 Besichtigung.
Eine erste Bestandsaufnahme hat ergeben:
Das Moped ist komplett im originalen Zustand mit deutlichen Gebrauchsspuren.
Ein Sturz hat gerade noch akzeptable Spuren am Schutzblech. Fußraste und Auspuff hinterlassen.
Der Gasgriff und die Griffgummis sind nicht original.
Der Tank ist von innen ziemlich verwarzt.
Der Motor hat ordentlich Kompression, läuft sauber ohne mechanische Geräusche, schaltet sich gut und fährt sich auch gut, aber zwischen Kopf und Zylinder drückten sich ein paar Tropfen Wasser raus.
Der Gummiansaugstutzen löst sich langsam auf.
Die Gabel hat keine Korrosionsspuren und spricht sauber an. Die Scheibenbremse ist zwar korrodiert aber ohne Riefen und Verschleissspuren.
Die Elektrik konnte ich mangels vernünftiger Batterie nicht prüfen,
es soll aber Probleme mit den Blinkern geben.
Nun meine Fragen an Euch:
1. Habe ich noch was Wichtiges vergessen zu kontrollieren?
2. Was kann man für eine KS in diesem Zustand in etwa bieten?
3. Ist die Geschichte mit dem Wasserverlust kritisch, oder relativ leicht zu beheben?
4. Wie sieht es allgemein mit der Ersatzteilversorgung aus?
Über ein paar Antworten würde ich mich sehr freuen!
Danke
Thorsten

 :?:
Gespeichert
Werner-KS
IG-Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 559


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: Dezember 27, 2006, 09:11:33 »

Hallo Derbi,

die Zylinderkopfdichtung ist ein Schwachpunkt dieser Motoren. Meine hat Aludichtung und temperaturfeste Silikondichtmasse. Damit ist dort Ruhe. Desweiteren habe ich schlechte Erfahrungen mit alten Kühlerverschlüssen gemacht- die Dinger blasen dann am Überlauf ab. Ist mittlerweile abgeändert. Die Armaturen sind bis auf den Bremszylinder identisch mit den gleichalten KS50-Teilen. Beim Ansaugstutzen solltest du um Billignachbauten einen Bogen machen- die reissen schnell ein. Generell sind alle 285-er Motoren teuer- auf jeden Fall teurer als die 284-er wenn man Teile braucht. Kontrolliere doch auch das hintere Schutzblech- die sind manchmal durchgerissen/vibriert. Preise sind schlecht anzugeben- kommt auf dein persönliches Limit an- billig wird eine Renovierung aber bestimmt nicht. Mit der Elektrik wirst du nicht viel Freude haben- die Lima fängt da an Leistung (wenn auch nur 75W) zu liefern wo die Maschine eigentlich nicht gefahren werden muß- man kann diese Type gemütlich ab 3500 1/min bummeln lassen, lebendig wird es ab 4-5000. Die Lima fühlt sich leider erst ab ca. 5000 1/min wohl. Ihr merkt man die Abstammung aus den KKR-s an. Da wäre ein 12V-Umbau anzuraten.

Gruß Werner

PS: Mittlerweile ist die 175-er mein Lieblingsmotorrad- macht mehr Spaß als die BMW und die 50-er.
Gespeichert
Marco W.
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1406



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: Dezember 27, 2006, 09:51:22 »

Unglücklich machen mit KS 175 ?

Mann das ist der beste Kauf deines Lebens  :!:

Ganz wichtig, welches Modell bzw. Baujahr ?

Gruß Marco
Gespeichert

  Erst kommt die Standfestigkeit, dann die Leistung...   [/u]  [/size]
derbi200

Offline Offline

Beiträge: 28



Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: Dezember 27, 2006, 10:44:15 »

Hallo Werner, hallo Marco,
erstmal Dank für die schnellen Antworten.
Die grundsätzliche Problematik mit der Elektrik war mir schon klar (u.a. dank des Markt Artikels).  Aber damit kann ich zunächst einmal leben. Mein Käfer hat auch nur 6 Volt und Einkammerrückleuchten, ich bin also einiges gewöhnt.
Einen späteren Umbau auf 12 Volt  werde ich aber im Hinterkopf behalten.
Meine Frage bezog sich eher grundsätzliche Probleme bezüglich des Kabelbaum, des Blinkrelais etc.. Meine erste Zielsetzung bei dieser Maschine wäre aufgrund des jetzigen Zustands eine Zulassung zwecks gründlicher Sammlung von Erfahrungen. Danach vielleicht eine "Rolling Restauration".
Für eine Komplettrestaurierung fehlt mir im Augenblick Zeit und Platz, da ich parallel an einer Bella und einer 200S schraube.
@Marco:
Es handelt sich um die letzte Serie, Baujahr 1981.
Laut meinen Unterlagen sollte dieses Modell ja auch das ausgereifteste Modell sein. Ich nämlich vor die KS im Wechsel mit meiner anderen Bella im Alltag zu fahren.
So, ich hoffe das war nicht zu langatmig.
Danke
Thorsten

P.S.:
@Marco: Ich habe Deine Mail bezüglich meines Avatars erhalten, leider
sind Bilder mit dem letzten Crash meines Systems verloren gegangen.
Werde ich demnächst nachholen.
Gespeichert
Marco W.
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1406



Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: Dezember 28, 2006, 12:23:54 »

Ich weiß es beantwortet nicht deine Frage, aber es ist gerade 0:21h und ich bin bestimmt der Erste:

  Alles gute zum Geburtstag ! :(prost)

Alles weiter schreibe ich  später Marco
Gespeichert

  Erst kommt die Standfestigkeit, dann die Leistung...   [/u]  [/size]
Werner-KS
IG-Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 559


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: Dezember 28, 2006, 09:11:18 »

Dann auch von mir alles Gute zum Geburtstag- vielleicht schenkst du dir ja die 521-510?

Gruß Werner
Gespeichert
Mattes
Moderator

Offline Offline

Beiträge: 190


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: Dezember 28, 2006, 10:58:38 »

auch von mir alles Gute zum Geburtstag
Gespeichert

_________________
Viele Grüße

Mattes
Matthias Engels
wolfgang
Gast
« Antworten #7 am: Dezember 28, 2006, 04:01:00 »

Servus !

alles gute

   mfg  wolfgang
Gespeichert
Marco W.
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1406



Profil anzeigen WWW
« Antworten #8 am: Dezember 28, 2006, 09:43:45 »

Noch mal zurück zu der 175er,
achte darauf das die Sitzbank heile ist ! Die sind fast immer unten an der Kante kaputt. Was hat Sie denn gelaufen ?
Welchen Zustand hat das hintere Schutzblech, Sitzbank mal hoch und gucken. Teileversorgung ist in Teilbereichen echt schlecht. Die Mazocchi Gabel rostet gern, prüf noch einmal genau die Standrohre.
Mein Bericht hast Du ja bereits gelesen. Alles in allem ein schönes Fahrzeug die KS 175 wenn man als erstes die Elektrik umbaut !
Man kann für so etwas zwischen 800-1500€ geben. Wirklich gute natürlich mehr. Ein Bekannter verkauft übrings ein solches Modell aus erster Hand mit unter 5000 KM gelaufen für ich meine etwas um 2500€.

Marco
Gespeichert

  Erst kommt die Standfestigkeit, dann die Leistung...   [/u]  [/size]
derbi200

Offline Offline

Beiträge: 28



Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: Dezember 28, 2006, 11:02:07 »

Hallo Leute,
die Gäste sind fort und der Computer durfte wieder angeschaltet werden.
Erstmal vielen Dank an die Gratulanten. Das hat mich echt gefreut. Ist eine nette Geste.
Und nun zurück zum Thema:
@ Marco:
Die Sitzbank ist an der vorderen Kante und am Heck eingerissen, sollte aber
meines Erachtens nach fast unsichtbar zu reparieren sein.
Gelaufen hat die Kleine knapp über 20 000 km.
Die Standrohre habe ich genau überprüft. Ich habe keinen Rost gefunden.
Da Heckschutzblech ist zwar vom Chrom her pickelig, aber nicht gerissen oder irgendwo stark angerostet.
Ich werde es mal mit einem Angebot von 1300 Euro versuchen. Ich denke das das fair sein sollte, oder was meinst Du?
Vielen Dank noch einmal
Thorsten

Ich versuche noch ein Foto beizustellen. Mal sehen ob es funktioniert.
Gespeichert
Marco W.
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1406



Profil anzeigen WWW
« Antworten #10 am: Dezember 29, 2006, 10:06:59 »

Ich würde mal fragen was sich der Verkäufer vorgestellt hat und dann etwas bieten. Aber deine Preisvorstellung ist ziemlich passend.
Bei 20 TKM kannst Du auf jeden Fall den Motor aufmachen und Zylinder + Kolben vermessen.

Gruß Marco
Gespeichert

  Erst kommt die Standfestigkeit, dann die Leistung...   [/u]  [/size]
Werner-KS
IG-Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 559


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: Dezember 29, 2006, 10:08:16 »

Kleine Randbemerkung: Das Schutzblech scheint mir abgesägt.

Gruß Werner
Gespeichert
Marco W.
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1406



Profil anzeigen WWW
« Antworten #12 am: Dezember 29, 2006, 10:23:59 »

Und wie recht Du hast  :shock:
Gespeichert

  Erst kommt die Standfestigkeit, dann die Leistung...   [/u]  [/size]
M-C
Gast
« Antworten #13 am: Dezember 29, 2006, 11:42:12 »

Hallo Thorsten,
woher stammt die KS175 denn? Ich habe vor ein paar Wochen eine KS175 in Gladbeck besichtigt, die Deiner sehr ähnelt (na ja, sahen ja alle irgendwie gleich aus). Die Maschine war aus erster Hand, der Besitzer wollte 1.200 Euro für das Mopped nehmen. Leider habe ich absolut keinen Platz mehr in Garage, Hütte, Unterstellplatz und Keller, sonst hätte ich das Mopped mitgenommen. Wer es übernommen hat, kann ich nicht sagen. Aber die räumliche Nähe zwischen Gladbeck und Schwerte ist ja nicht so groß. Wie gesagt, der Besitzer wollte 1.200 Euro für das gute Stück.
Vielleicht hilft Dir diese information weiter. Ich gehe davon aus, dass Deine 175er die aus Gladbeck ist.
Gespeichert
derbi200

Offline Offline

Beiträge: 28



Profil anzeigen WWW
« Antworten #14 am: Dezember 29, 2006, 01:48:23 »

Hallo Christoph,
nein das ist nicht dasselbe Motorrad,
diese hier steht in der Nähe von Lünen und ist bereits in mehreren
Händen gewesen.
Ist Dir zufällig bekannt, ob die Maschine in Gladbeck noch zu haben ist?
Wenn ja, könnte diese ja vielleicht auch für mich interessant sein.
Vielen Dank
Thorsten
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu: