August 14, 2020, 06:25:41
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
News:
Seiten: [1] 2 3 ... 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Auspuff KS 125 + 175  (Gelesen 63437 mal)
soerupwichtel
IG-Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 156


Profil anzeigen
« am: Januar 07, 2007, 12:57:05 »

Guten Abend ,
wer hat denn mal Erfahrung mit den Anlagen von www.motoradmeistermilz.de  sein Zeug??
Hört sich alles recht gut an und liegt so um die 200 Eisen .
bin gespannt und grüße !

Auch mir steht evtl eine 175 , Serie 1 ins Haus - mal sehn.
Die Fahrcharakterristik tät mich schon interessieren ..
Gespeichert
Bergmeister

Offline Offline

Beiträge: 46



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: Januar 07, 2007, 09:46:09 »

Moin
Bei den 125er Auspüffen bin ich nicht ganz unschuldig, hab ihn heiß gemacht und zwei teilweise durchgerostete orginale geschickt. Ich hab ihn ausdrücklichst darauf hingewiesen dass es Auspüffe für Hochleistungsmotoren sind und deshalb sehr wichtig dass das Innenleben genau stimmt.In wie weit er sich daran gehalten hat weiss ich noch nicht. Er hat gesagt dass es doch recht aufwendige Anlagen sind und er hat erst mal nur eine kleine Serie bauen lassen. Ich werd auf jeden Fall einen kaufen dass ich endlich meine 74er KS 125 fertig machen kann. Die steht schon paar Jahre rum mangels Auspuff.
Ich habe auch schon andere Teile gekauft, Rohlinge für einen Vorkriegstopf, also das Übergangsstück Krümmer-Topf und das entsprechende Rohr für den Topf. Die Teile sind sehr gut gemacht und sehr passgenau. Ich bin sehr zufrieden damit. Einen verchromten Zigarrenauspuff hab ich auch gekauft, das Innenleben entspricht dem Orginal, der Chrom ist gut (mit Kupfer) Das Endstück passt z.b. saugend auf den orginalen Topf aus den 50ern, kein Unterschied feststellbar.
Im Topf sind Prallbleche die die einzelnen Kammern abgrenzen, da wurde in den 50ern aufwendiger gearbeitet, ist beim Nachbau einfacher gemacht, erfüllt aber seinen Zweck. Auspuff ist im Klang und der Leistung gleich.
Ausserdem ist Markus Milz sehr freundlich am Telefon und hat gute Bewertungen. Das ist jetzt meine Meinung und Erfahrung.
Grüße
Christian
Gespeichert
Marco W.
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1406



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: Januar 07, 2007, 12:01:42 »

Ich möchte ja nichts falsches sagen, aber nach meinem Wissen baut er die Auspuffanlagen nicht selber. Nachbauenlassen hat Sie Benny von Zundrade in den Niederlanden.
Du kannst Sie dir auf deren Seite auch ansehen. Die Qualität soll gut sein, ich selber habe noch keinen in der Hand gehabt.

Alle bisherigen Nachbauanlagen die ich bisher in der Hand hatte, waren billiger gemacht als das Boysenoriginal. Dieser war doppellagik gewalzt und hatte dadurch einen sehr dumpfen Klang.
Die Nachbaualgagen sind aus einlagigem dünneren Blech und klingen dadurch heller und blechener.
Mit der IXEL Anlage war ich auf dem Leistungsprüfstand und sie ist leistungsmäßig genau wie das original und nicht schlechter.

Gruß Marco
Gespeichert

  Erst kommt die Standfestigkeit, dann die Leistung...   [/u]  [/size]
Bergmeister

Offline Offline

Beiträge: 46



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: Januar 07, 2007, 02:28:21 »

Hallo nochmal
Ich will natürlich auch nix falsches erzählen. Was mit den 175er Auspüffen ist weiss ich auch nicht. Da hatte er schon einen zum sezieren. Ich weiss eben dass ich ihm die zwei 125er zum aufschneiden geschickt hab. Also ein Vorbild hatte er zumindest. Ob die was mit denen von Zuntrade zu tun haben weiss ich nicht. Der 175er ist ja von der Konuslänge wie auch Gegenkonus und Dämpferteil komplett anders. Der Gegenkonus ist so lang dass sie ihn schräg reinbauen mussten um überhaupt noch ein paar Dämpfungsröhrchen unterzubringen. Ist ja auch logisch, der 175 muss ja über ein breiteres Drehzahlband funktionieren. Von den anderen Steuerzeiten mal abgesehen.  Allerdings kann ich beim Zuntrade Auspuff bezüglich erster Konus auf den Bildern keinen Unterschied sehen, ausser die eine Befestigung sieht man nichts. Aber das kann auch täuschen. Ich meine aber dass man es beim direkten Vergleich der Orginale deutlich sieht, der 175 Konus ist wesentlich länger.
Das mit dem Klang stimmt, ich habe mal eine Ausfahrt mit einem Kollegen gemacht der eine Nachbauanlage aus Holland hatte, der Klang war wesentlich härter wie mein orginaler. Auch nicht schlecht aber fast schon zu laut. Das kann natürlich auch an der Bauart des Dämpferteils liegen. Der 125er klingt ja auch komplett anders und hat auch einen anders aufgebauten Dämpferteil.
Ich hoffe dass Herr Milz sich an das Vorbild gehalten hat, hab nämlich kein Bock das mir der 125er Zylinder wegen falscher Resonanzlänge abnippelt.
Grüße
Christian
Gespeichert
Marco W.
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1406



Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: Januar 07, 2007, 02:37:11 »

Ich habe die Dämpfer auch mal aufgeschnitten und verglichen, auch die Bauart ist komplett anders, da hast du recht.
Der 125er ist bedeutend kürzer ! Leider habe ich hier auf dem Laptop kein Vergleichsbild, das ist auf dem Firmenrechner. Da komme ich jetzt nicht dran, da man mich freitag noch mit Notartzt aus der Firma tragen mußten. Ich denke aber Dienstag komme ich wieder in die Firma. Dann stelle ich das hier mal ein.

Jetzt mal mein Angbot, wer sich ein solchen Auspuff kauft, was ja scheinbar noch keiner getan hat, der kann den ja gerne mal mit mir auf dem Leistungsprüfstand kostenfrei testen. Da haben wir es dann schwarz auf weiß. Mich persönlich würden da mal Fakten interessieren.

Leider wissen wir so noch nicht ob bei wem was taugt.

Marco
Gespeichert

  Erst kommt die Standfestigkeit, dann die Leistung...   [/u]  [/size]
Bergmeister

Offline Offline

Beiträge: 46



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: Januar 07, 2007, 02:58:46 »

Sehr gute Idee. Da ich die Dinger zur Verfügung gestellt hab bekomm ich einen guten Preis für meinen. Werd gleich am Montag einen ordern, bis jetzt wars mir erst mal nicht so wichtig. Er hat auf jeden Fall schon drei Stück verkauft (125er) und in den Bewertungen sind zwei die einen 175er gekauft haben.
Ich kann ihn dir gleich nach Erhalt zuschicken sofern du nicht die KS 125 dazu brauchst. Das würde dann noch etwas dauern, zumal der Zylinder auch noch jungfräulich ist und erst mal eingefahren werden muss. Einen neuen Zylinder soll man bestimmt nicht auf dem Leistungsprüfstand nudeln.
ciao
Christian
Gespeichert
Marco W.
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1406



Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: Januar 07, 2007, 05:15:43 »

Das ist doch mal eine Superidee  :!:

Wenn mir Klaus seine 125er im Serienzustand leiht, können wir ein Vergleich starten der wohl einzigartig ist.
Gespeichert

  Erst kommt die Standfestigkeit, dann die Leistung...   [/u]  [/size]
Bergmeister

Offline Offline

Beiträge: 46



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: Januar 08, 2007, 12:30:38 »

Mahlzeit

Auspuff ist unterwegs, erst mal zu mir. Neugier. Das wird bestimmt eine tolle Sache und super dass Marco sein Equipment zur Verfügung stellt. Sollte keine KS aufzutreiben sein könnte ich mein Geraffel notfalls nach Bielefeld schaffen.
Ein orginaler Auspuff wird doch auch verglichen? Oder nur Nachbauten?
Grüße
Christian
Gespeichert
kfs040
Moderator

Offline Offline

Beiträge: 560


Profil anzeigen E-Mail
« Antworten #8 am: Januar 08, 2007, 12:50:30 »

Jau, ich stelle mein KS 125 mit orginalem Ap zur Verfügung. Bin ja auch mal gespannt wieviel Leistung die eigentlich hat.

Gruß Klaus
Gespeichert
Marco W.
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1406



Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: Januar 08, 2007, 12:58:08 »

Ja das ist doch mal was  :grin:  Elitäre Faketen und kein dummes Gelaber.

Ich denke drei Läufe reichen, Originalauspuff, testweise mal den der 175er an der 125er weils mich persönlich interessiert und zu guter letzt den direkten Nachbau.
Schön wäre jetzt wenn man den NL_ Nachbau auch noch hätte. So könnte man alle auf dem Markt befindlichen Anlagen durchtesten und hätte ein 100% genauen Vergleich mit Drehmoment und Leistung.
Der Auspuffwechsel ist ja ein Kinderspiel.

Klaus seine KS 125 ist ideal, vor einem Jahr den Motor gemacht, 3500 KM gefahren und Zylinder Kolben neu. Alles original.

Hat mal jemand lust bei soetwas dabei zu sein ? Die Gelegenheit dürfte einmalig sein.

PS: Dauert aber noch bis ich wieder laufen kann, aber das wird wieder.

Beste Grüße Marco
Gespeichert

  Erst kommt die Standfestigkeit, dann die Leistung...   [/u]  [/size]
Bergmeister

Offline Offline

Beiträge: 46



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: Januar 08, 2007, 12:59:05 »

Supercool

Lust hätt ich schon, mal schauen ob ich auch die Zeit hab.
Das mit dem 175er Auspuff find ich auch interessant. Man müsste mal damit fahren um zu sehen ob die dann unten raus anders geht. Aber vieleicht kann man das ja auch am Prüfstand sehen.
ciao
Gespeichert
Werner-KS
IG-Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 559


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: Januar 08, 2007, 08:30:41 »

Klar habe ich Lust zu sowas- alleine schon zu wissen was wirklich drinsteckt ist interessant. Bei dem Thema mal eine Frage: Der 125-er Auspuff dürfte doch an der 175-er nichts bringen- oder? Ich vermute mal das auch die Steuerzeiten im Motor zahmer sind und sich nicht mit der anderen Anlage vertragen, von der nötigen Vergaserabstimmung mal abgesehen.

Gruß Werner
Gespeichert
Marco W.
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1406



Profil anzeigen WWW
« Antworten #12 am: Januar 08, 2007, 09:54:40 »

ja das funzt mal garnicht  :(Alarm)  Er kommt garnicht in die Drehzahlen um die Rückwelle zur ladung nutzen zu können, da sind die 175er Kanäle schon zu.
Umgekehrt macht sich bei der 125er aber ein sattes Drehmoment bemerkbar. Das möchte ich gerne bei Prüfstandslauf schwarz auf weiß.
Meine KS 50 und 125 schiebe ich dann auch gleich mit drüber  :mrgreen:  mal schaun.
Gespeichert

  Erst kommt die Standfestigkeit, dann die Leistung...   [/u]  [/size]
Bergmeister

Offline Offline

Beiträge: 46



Profil anzeigen
« Antworten #13 am: Januar 09, 2007, 08:50:27 »

Hallo zusammen
Ich vermute mal dass beide Varianten schlecht funktioniern. Bei 175er Auspuff an KS 125 kommt vieleicht unter 6000 mehr Schub aber oben raus wird sie nicht ausdrehen, weil die reflektierte Welle zu lange braucht  um wieder was zurück zu schieben. Es geht einfach nur viel Frischgas zum Auspuff hinten raus.
Gefährlicher wird es bei 125er Auspuff an KS 175. Da ist die Abstimmung viel zu kurz und es kann passieren dass es heisse verbrannte Gase in den Zylinder spült und der Motor schnell überhitzt und mehr oder weniger schnell fest geht.
Das "kann" auch ein Grund sein dass sich die holländischen Anlagen nicht unterscheiden und eben 175er Bauart sind. "Kann sein" dass es das kleinere Übel ist wenn man an der 125er Spitzenleistung verliert mit dem 175er Auspuff. Das ist aber nur eine Vermutung von mir, ich will nicht behaupten dass das Fakt ist. Falls es jemand genau weiss nehm ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.
ciao
Christian
Gespeichert
Marco W.
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1406



Profil anzeigen WWW
« Antworten #14 am: Januar 09, 2007, 09:56:30 »

Ich denke da liegst Du ziemlich richtig. Baut man den 125er Topf an die 175er  so kommt es sofort zu klopfender Verbrennung.

Marco
Gespeichert

  Erst kommt die Standfestigkeit, dann die Leistung...   [/u]  [/size]
Seiten: [1] 2 3 ... 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu: